Fonds mit Nachhaltigkeitsfokus erfreut sich großer Beliebtheit

Stetig steigende Nachfrage nach dem Danske Invest Fonds, der in Anleihen von europäischen Unternehmen mit einem soliden, nachhaltigen Profil investiert

Der European Corporate Sustainable Bond Fonds von Danske Invest kommt der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen Anlagen von privaten und institutionellen Investoren entgegen. Der Fonds investiert in Anleihen von europäischen Unternehmen mit einem nachhaltigen Profil, und das verwaltete Vermögen ist seit seiner Auflegung im Juni 2016 stetig gestiegen.

Aktuell verwaltet der Fonds ca. 830 Mio. EUR, und wenn der leitende Portfoliomanager Andreas Dankel mit Anlegern spricht, sind es insbesondere drei Eigenschaften des Fonds, die auf Begeisterung stoßen.

„Die Anleger legen großen Wert darauf, dass wir primär in Unternehmen mit einer guten ESG-Bewertung investieren. Wir stehen in einem kontinuierlichen Dialog mit den Unternehmen, um sie dazu zu bewegen, ihr Geschäft noch nachhaltiger auszurichten. Letztendlich begeistern sich unsere Anleger dafür, dass wir uns auch auf Unternehmen konzentrieren, die beim Thema Nachhaltigkeit noch keine Spitzenposition einnehmen, sich aber in die richtige Richtung bewegen“, erklärt Andreas Dankel.

Morningstar zeichnet den Fonds aktuell mit fünf Globen aus, was dem höchsten Nachhaltigkeitsrating der Ratingagentur entspricht.

Auf der Suche nach den besten Unternehmen
Wenn das Portfolioteam die Titelauswahl für den Fonds vornimmt, machen Nachhaltigkeitsaspekte einen festen Bestandteil der Gesamtbewertung aus. Der größte Teil der Gelder fließt in Anleihen von Unternehmen, die bei den ESG-Kriterien sehr gut abschneiden. Dabei handelt es sich um Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Das können sowohl Anleihen mit einem sogenannten grünen Siegel sein, die auch als grüne Anleihen bezeichnet werden, als auch Anleihen ohne eine solche Bewertung.

Wie bereits erwähnt, kann der Fonds aber auch in Unternehmen investieren, die beim Thema Nachhaltigkeit bisher noch nicht so gut abschneiden, nach Ansicht des Portfolioteams sich aber in die richtige Richtung bewegen. Diese Unternehmen sowie Firmen, die mit der einen oder anderen Kontroverse zu kämpfen haben, stehen auf der Beobachtungsliste der Portfoliomanager, die bis zu 30 Prozent der Fondsbestände ausmachen kann. Hier geht das Portfolioteam in einen verstärkten Dialog mit den Unternehmen und achtet besonders darauf, ob sie Verbesserungen vornehmen.

„Wir bezeichnen diese Unternehmen als „ESG Turnarounds“ und eine Investition kann sich aus zweierlei Hinsicht lohnen: erstens, um die nachhaltige Entwicklung der Unternehmen zu unterstützen, und zweitens rein finanziell. Die Risikoprämie (d. h. die Mehrrendite) kann sinken, wenn ein Unternehmen sein Nachhaltigkeitsprofil verbessert - mit einem anschließenden Kursgewinn für die Anleger“, erläutert Andreas Dankel.

In Kombination mit finanziellen Kriterien
Das Portfolio des Fonds besteht zu mindestens 75% aus Anleihen mit Investment Grade und bis zu 25% aus Hochzinsanleihen. Bei der Titelauswahl bewertet das Portfolioteam nicht nur die Nachhaltigkeit eines Unternehmens, sondern auch, wie es aus finanzieller Sicht als Schuldner abschneidet.

„Unsere finanzielle Bewertung basiert auf einer Fundamentalanalyse der einzelnen Unternehmen und einem umfassenden Verständnis der Katalysatoren, die eine Veränderung der Risikoprämien hervorrufen können“, führt der leitende Portfoliomanager aus.

Das Portfolioteam sortiert von vornherein Unternehmen aus, die einen Großteil ihres Umsatzes in den Branchen Tabak, Alkohol, Militärausrüstung, Glücksspiel, Pornografie sowie Öl-, Gas- und Kohlegewinnung machen. Um in das Anlageuniversum des Fonds aufgenommen zu werden, dürfen die Unternehmen maximal fünf Prozent ihres Umsatzes in diesen jeweiligen Branchen machen, außer bei Pornografie. Hier liegt die Grenze bei einem Prozent. Unternehmen, die mit kontroversen Waffen ihr Geld machen, wie z. B. Atomwaffen, Streumunition und Landminen, sind vom Portfolio komplett ausgeschlossen.

Kontakt aufnehmen

Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Bitte kontaktieren Sie stets einen Finanzberater, wenn Sie eine Investition in Erwägung ziehen, und klären Sie ab, ob eine bestimmte Anlage zu Ihrem Anlageprofil passt. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Rendite.

Få mere information om vores produkter og løsninger